zu den Theaterschaffenden

Florian Butsch&Philippe Schuler

Florian Butsch(links) und Philippe Schuler(rechts)

Florian Butsch (Erstausbildung Schreiner, Unterstammheim/ZH) und Philippe Schuler (Erstausbildung Primarlehrer, Seewen/SZ), lernten sich bei der Ausbildung (2006-2008) zum Bewegungsschauspieler an der École international de Théâtre du mouvement Lassaad in Brüssel kennen. Seit 2008 sind sie immer wieder gemeinsam auf der Bühne und auch vor der Kamera gestanden. Unter anderem im Stück der Cie Drolma „Un peu de sexe? Un peu d’amour?“(Brüssel) oder im Maskenstück „Aussenseiter Häuser“(Reg:Florian Toberer, Winterthur), in den Kurzfilmen von Le Monocle „the escapee“(Brüssel) oder „il riparatore“(Schwyz). In Zusammenarbeit mit der Compagnie Zannjabil (Libanon, Frankreich, Schweiz) haben sie als Szenograph (Florian Butsch) und Regieassistent (Philippe Schuler) das Stück „Bayt, Byout“ (Beirut/Libanon) mitentwickelt. Sie leiten gemeinsam Akrobatik- und Bewegungstheaterworkshops. Seit dem Sommer 2009 machen sie als Theatergruppe Roli&Sepp gemeinsam Strassenspektakel für Gross und Klein und spätestens ab 2011 ist Roli&Sepp zu ihrer Hauptaktivität geworden. Momentan leben sie in Seewen/SZ und Unterstammheim/ZH.